Interview: Barbaras Wollmobil

    "DIY" für ein soziales Projekt. Barbara war das erste Mitglied von sfO (stricken für Obdachlose) und Mitgründerin der Yahoo-Gruppe. Was steckt hinter Barbaras Wollmobil und sfO? In dem Interview mit Barbara erfährst du mehr über dieses soziale Projekt.

    Shop: barbaras-wollmobil
    Guzuuist seit: 08.09.09
    Motto: "Mein liebstes Hobby ist Handarbeiten und basteln, solange ich dies ausüben kann erspar ich mir jeden Arzt denn es ist ein toller Ausgleich zum Alltag."
    Vision: Vieles das ich Handarbeite wird verschenkt, die Sachen die ich bereit bin zu verkaufen sind für einen guten Zweck, ich unterstütze eine Gruppe von lieben Frauen die für Obdachlose und Bedürftige Handarbeiten in der Schweiz und natürlich geht mein Erlös in die SFO Gruppe.


    Bitte stell dich kurz vor
    Mein Name ist Barbara und ich lebe mit meiner Familie im Aargau. Bin berufstätig und nebenbei führe ich einen Online Shop für spezielle Wollqualitäten und Handarbeitsbedarf.

    Was steht genau hinter dem Wollmobil?
    Hinter dem Wollmobil steht vorallem die Freude am handarbeiten, basteln und kreativ sein allgemein. Es gibt so viele tolle Sachen die für uns in der Schweiz einfach kaum zu erreichen sind ohne horrende Gebühren und Komplikationen, so habe ich mich entschlossen dem ein Ende zu setzen und Vorreiter für viele tolle Produkte zu sein.

    Wie kamst du auf die Idee sfO (stricken für Obdachlose) zu gründen und wie muss man sich das vorstellen?
    SfO wurde leise ins Leben gerufen, ich glaube ich war nebst der Gründerin Ursina das erste Mitglied und zugleich auch Mitgründerin in der Yahoo-Group. Mit meinem Wollmobil-Onlineshop und Blog kann ich das Projekt optimal unterstützen. Sozial eingestellt war ich schon immer und mit SfO können wir es gut umsetzen, es geschieht alles Ehrenamtlich und der ganze Erlös kommt den Obdachlosen und Bedürftigen zu. Gesammelt wird das ganze Jahr und spätestens vor Weihnachten fahren wir direkt nach Luzern und bringen das ganze in die Gassechuchi und ins Paradiesgässli damit auch dort Weihnachten herrscht.

    Wie kann man sfO unterstützen?
    http://s-f-o.ch/
    SfO kann man mit monetären Beiträgen unterstützen, in meinem Online-Shop gibt es immer wieder Produkte deren Erlös dem sfO zu Gute kommt, man kann Gestricktes spenden das direkt und 1:1 ohne Zwischenstation an die Obdachlosen verteilt wird, man kann sich aber auch gerne bei mir melden um entweder Wollresten abzugeben oder Wollreste in Empfang zu nehmen wenn sich jemand das nicht leisten kann aber gere mithelfen möchte.
    Möglichkeiten gibt es viele, am besten einfach mal unverbindlich Kontakt aufnehmen oder sich genau so unverbindlich bei der Yahoo-Group http://de.groups.yahoo.com/group/obdachlos/ anmelden.
    Helfen kann man immer.

    Was gefällt dir an Guzuu am besten?
    Der Aufbau der Seite, die Arbeit die dahinter steht und die Innovation und den Mut tatsächlich etwas in der Schweiz zu tun.

    Wie würdest du Guzuu in ein paar Sätzen deinen Freunden beschreiben?
    Ich würde Guzuu als neue und innovative Verkaufsplattform beschreiben auf der man sich unbedingt mal umsehen sollte!

    Gibt’s einen Kommentar/Kompliment zu deinen Produkten, welcher dir besonders in Erinnerung geblieben ist?
    Besonders schön finde ich es wenn jemand durch meine Produkte wieder Freude am kreativ sein bekommt! Da gab es eine Dame der das stricken in der Schule so verleidet ist dass sie nie wieder stricken wollte. Aber den KnitPro Holznadeln und der Uruwolle auf einem Markt wo ich war einfach nicht widerstehen konnte und jetzt eine begeisterte Strickerin ist.
    Oder die wunderbaren Kunstwerke die aus Fimo entstehen das ich ja auch verkaufe, wenn mir jemand ein Mail schickt mit einem Foto was da tolles entstanden ist macht mich das schon ein wenig stolz dass ich einen ganz kleinen Teil beitragen darf.

    Wird es in Zukunft noch mehr Produkte von dir auf Guzuu geben?
    Aber natürlich!

    Ein paar Produkte aus Barbaras Wollmobil (www.guzuu.com/barbaras-wollmobil)